Your coaching expert

Depressionen

Support

Überblick

Eine Volkskrankheit

Depression - ein Teufelskreis

Eine Krankheit: Mit vielen Gesichtern

Etwa jeder Zehnte in Deutschland leidet an Depressionen.

Bei vielen bleibt die Krankheit unerkannt. «Ein Drittel aller Depressiven» konsultiert den Hausarzt - ein sehr guter Mediziner erkennt die Depressivität des Patienten und füllt eine Überweisung an einen Neurologen aus.

Ein schlechter verschreibt «Neuroleptikas» zur innerseelischen Beruhigung - Medikamente mit extremen Nebenwirkungen, deren Intensität zur Heilung der Seelenkrankheit «Psychose» ausgerichtet sind.

Medikamenten-Tests ergeben - einzelne Neuroleptikas weisen antidepressive und angstlösende Substanzen auf - der Depressive hat die Nebenwirkungen - die Krankenkassen exorbitante Kosten zu tragen.

Der Leidensdruck des Depressiven nimmt kein Ende - hilfesuchend ist der Apotheker die nächste Anlaufstelle. In einem Einzelgespräch schildert der Erkrankte alle individuellen Symptome.


Johanniskraut - ein Präparat in hoher Dosierung - aufbauende energetische Pillen - Tabletten zu Stärkung der Nierenfunktionen - landen in der Tüte. Die Kasse des Apothekers klingelt - der von Depressionen geplagte verspürt nach täglicher Einnahme keine Verbesserung.

Informationen für Frauen - Johanniskraut schaltet die Antibabypille aus - bleiben aus.

Depressionen - der innere Feind

Es gibt Hilfe...

Symptome wie - tiefe Niedergeschlagenheit - ständiges Gedankenkreisen - Unsicherheit - Ängste - Hilflosigkeit - Teilnahms- und Antriebslosigkeit - Schlafstörungen - Symptome und Qualen des Erkrankten - die Angst und Furcht vor einem erneuten Erwachen auslösen.

Alle Depressionen heilen ab - eine leichte - mittlerere - oder schwere Depressitivität - ein Zeitraffer, der für eine Rekonvaleszenz verschieden ist.

Wochen - Monate - ein Jahr oder mehr - eine Dauer - keine Seltenheit.

Etwa 50 Prozent aller Depressiven unterliegen einer behandlungsbedürftigen Persönlichkeitsstörung - kontraproduktiv für ein schnelles Abheilen einer sehr schweren Depression.

Krankenkassen führen in ihrem Leistungskatalog 6 Wochen zum Ausklingen einer Depression - eine Spanne, deren Kürze zum Nachdenken zwingt.

Eine medikamentöse Behandlung eines Neurologen mit antidepressiven Medikamenten - eine Psychotherapie bei leichten und mittleren Depressionen - eine psychatrische Klinik bei schwerer Depressitivität - Massnahmen, die einem Depressiven Linderung verschaffen und dem zeitlichen Verlauf zur Heilung einer Depression sehr förderlich sind.
Aktuelle Seite: Home Depressionen - der innere Feind

Support Center

melanchy coaching
Diplom Betriebswirt (BA)
Oliver Bunzheim

Stuttgarterstr 10
74211 Leingarten

Tel: (07131) 900 274
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.melanchy.de